Referenzen

Neue BFW-Mischwaldbroschüre

Neue BFW-Mischwaldbroschüre

Ende des Jahres 2016 ist die neue Broschüre des BFW bezogen auf die Mischwaldregulierung veröffentlicht worden

Die Erfüllung der Pflegeleistung unserer Wälder wird in den nächsten Jahrzehnten von der Entwicklung der heute begründeten Bestände abhängen. Derzeit kann niemand das künftige Klima und daraus resultierende Probleme für unsere Wälder verlässlich prognostizieren. Dass die Forstwirtschaft unmittelbarer Weise vom Klimawandel betroffen sein wird, ergibt sich aus der Umweltabhängigkeit und den Zeiträumen der forstlichen Produktion. Waldbesitzerinnen und -besitzer sind daher gut beraten, wenn sie sich auf die zu erwartenden ökologischen Veränderungen vorzubereiten und Risikovorsorge zu betreiben.

Risikoverteilung

Durch Mischbeständen werden die Risiken auf mehrere Baumarten verteilt und damit die Elastizität der Bestände erhöht. Reichlich strukturierte Mischbestände können sich besser auf eventuelle Klimaänderungen einstellen, erhöhen die Wertschöpfung der beigemischten Baumarten, die Biodiversität und den Erholungswert. „Mehr Mischwald!“ Dies wird in den meisten Waldbauprogrammen der Länder sowie in deren Förderrichtlinien in Österreich gefordert. Um langfristig gesicherte Mischwaldstrukturen zu erhalten, bedarf es nicht nur ausreichender Kenntnisse der Standortsansprüche der Baumarten, sondern auch um deren Konkurrenzverhalten und die entsprechenden Waldbautechniken, um dieses zu regulieren.

BFW-Heft als Download

Das Bundesforschungszentrum für Wald hat in der BFW-Praxisinformation 41 „Mischwälder – weniger Risiko, höhere Wertschöpfung“ das aktuelle Wissen zur Begründung und Bewirtschaftung von Mischwäldern zusammengefasst. Die wichtigsten Mischbaumarten werden in Portraits vorgestellt. Mit diesem Mischwald-Heft werden Ihnen gebündelt Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen sie stabilere Wälder erzielen können. Stellen Sie die Weichen für einen „klimafitten Mischwald“

BFW-Mischwaldbroschüre Download